Wir sagen Danke!

Die Hornusserfeste 2019 im Belpmoos sind offiziell vorbei und auch der Abbau konnte bei idealem Wetter über die Bühne gebracht werden. Nun bleibt uns noch eines: Ein grosses Merci an alle Beteiligten auszusprechen. Zuerst aber möchten wir unseren 2-wöchigen Grossanlass in einigen eindrücklichen Zahlen ausdrücken: 2720 Hornusser auf dem Platz begrüsst; 4250 gegessene Menüs; 631 Helferinnen und Helfer; 130 m3 Kies für Transportweg; 33 Berichte im Web und auf Social Media; 80 Werbeblachen verteilt auf dem Festgelände; 3520 m3 Vlies für Zaunund Bodenabdeckungen; 15 000 verkaufte Lose; 320 Gäste am Apéro; 40 Funkgeräte für die Resultatübermittlung, Sanität, Sicherheit, Verkehr und Verpflegungsnachschub; 80 Einsätze von wunderschönen Ehrendamen; 1050 überreichte Auszeichnungen und Preise; 4582 Fotos; 240 m3 Holzschnitzel auf dem Festgelände. All diese Komponenten und viele mehr waren nötig, um ein unvergessliches Fest durchzuführen.

An dieser Stelle möchten wir allen danken, die sich in irgendeiner Form für die Durchführung unserer Hornusserfeste eingesetzt haben. Unser Dank richtet sich an alle Sponsoren und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Ohne sie hätten wir unsere jahrelangen Pläne nicht in die Tat umsetzen und nicht all diese wundervollen Tage im Belpmoos verbringen können. Wir sind stolz, dass wir auf solch grosse Unterstützung zählen durften. «Merci viu mau – mä gseht sich im Bäupmoos!» Infos und Hintergrundberichte, aber auch viele tolle Fotos finden Sie auch weiterhin auf unserer Fest-Homepage www.hornusserfeste2019.ch

Belper Festsieg. Michael Gasser ist in Belp geboren, im Hühnerhubel aufgewachsen und im Herzen durch und durch Belper. Seit nun 3 Jahren spielt er für den NLA-Verein Wäseli. Als zweiplatzierter Einzelschläger mit 126 Schlagpunkten – nur 1 Punkt hinter dem Tagessieger – ist er unser heimlicher Festheld. Es ist uns eine grosse Ehre, dass Mike an den Festen im Belpmoos diesen Erfolg feiern konnte. Bravo Mike.

Michael Gasser

Meisterschaftsende

Die 1. Mannschaft von Belp-Toffen hat sich nach einer doch endtäuschenden Saison erst im allerletzten Meisterschaftsspiel, den NLB-Klassenerhalt gesichert. Im Auswärtsspiel auf der perfekten Hornusser-Anlage von Aufsteiger Utzenstorf gewinnt das Team mit 31 Punkten Vorsprung. Da in dieser Saison gleich 5 Mannschaften in die 1. Liga absteigen mussten, blieb es bis zum Schluss hoch spannend. Trotz intensiven Fest-Vorbereitungen und Ferienzeit war die Mannschaft doch sehr fokussiert und gewillt, dieses entscheidende Spiel zu gewinnen.

Die 2. Mannschaft hat in Ihren 9 Meisterschafts-Spielen 15 Punkte gewonnen und im gesicherten Mittelfeld die 3. Liga Meisterschaft beendet. Leider wurden zu viele Hornusse im Ries nicht abgetan, sonst wäre deutlich mehr nach vorne möglich gewesen. Das Potenzial dazu ist definitiv vorhanden.

Die Junioren Mannschaft hat sich mit einem guten Spiel, den 3. Rang in der MWHV NW-Meisterschaft 2019 gesichert. Herzliche Gratulation zum verdienten Podestplatz! Tolle Leistungen dieser jungen und ambitionierten Truppe.

Nun folgt für alle Aktiven der von uns seit Jahren organisierte und herbei gesehnte Grossanlass im Belpmoos. Die Hornusser Feste stehen vor der Türe. Alle packen mit an und freuen sich darauf.

Infos dazu finden Sie auch weiterhin auf unserer Fest-Homepage:  www.hornusserfeste2019.ch

Zwischenstand nach 9 Spielen

Die 1.Mannschaft von Belp-Toffen hat nun bereits mehr als die Hälfte der NLB-Meisterschaft gespielt. Es kann bereits eine erste Zwischenbilanz gezogen werden.

Riesarbeit; In 6 von 9 Spielen kann das Team nicht fehlerfrei spielen und kassierte jeweils eine oder gleich mehrere Nummern. Bedingt auch dadurch, dass diverse Stammkräfte fehlten oder nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch die Bedingungen waren nicht immer vorteilhaft, aber auch das Glück fehlt der Mannschaft momentan. Die Riesarbeit ist somit stark verschlechtert gegenüber der starken letzten Saison, wo das Team den 2. Platz belegte.

Schlagleistung; Auch am Bockstand fehlt es in dieser Saison an Konstanz und Weite. Aber eben auch bedingt am Personal, da viele dieser Machtes mit zu wenig Spielern gespielt wurden.

Fazit; Belp-Toffen A ist (nach Verlustpunkten) am Tabellenende klassiert. Nur dank den vorgespielten Spielen sind wir auf Platz 9. Mit einer verbesserten Leistung in den verbleibenden Spielen können wir jedoch immer noch den drohenden Fall verhindern.

Die 2. Mannschaft hat bisher 6 Meisterschaft Spiele in der 3. Liga bestritten. Leider kassiert das Team von Coach Mathias Ruf, wie auch die 1. Mannschaft viel zu viele Nummern. Bisher sind dies bereits 12 Hornusse, die nicht abgetan werden konnten. So können leider nur deren 2 von 6 Spielen gewonnen werden. Mit 9 gewonnenen Punkten wird momentan der 6. Platz belegt. Die Abwehrarbeit muss auch hier dringend verbessert werden. Die Junioren gewinnen zusammen mit Wichtrach das erste Meisterschaftsspiel gegen Büren zum Hof mit einer großartigen Leistung souverän. Auch gegen die Wäseli- Junioren wurde erneut eine tolle Teamleistung gezeigt. Der Sieg wurde nur knapp verpasst. Super Start Jungs! Infos zu den anstehenden Hornusserfesten im Belpmoos, finden Sie auch weiterhin auf unserer Fest-Homepage; www.hornusserfeste2019.ch

Wettspiel Rüdtligen-Alchenflüh A

Eine Woche vor dem Saison-Highlight, dem Eidgenössischen in Walkringen, spielten wir heute in Rüdtligen gegen den NLA 12. von dieser Saison.
Arg dezimiert konnte heute leider nicht die erhoffte Hauptprobe stattfinden, zu viele Spieler fehlten uns.

Mit nur 13 Spieler und einer hohen Portion Lockerheit konnten wir Rüdtligen-Alchenflüh A jedoch trotzdem fordern.
Im Ries spielten wir fehlerfrei, am Bockstand konstant. Mit 1127 Punkten und 25 Punkten Vorsprung gewinnen wir schlussendlich doch eher überraschend.

Dies gibt uns Schwung und Energie für einen Top-Klassierung am Eidgenössischen.

Beste Belp-Toffen Spieler heute in Rüdtligen; Christen Hans jun. und Gasser Matthias mit je 77 Punkten.

NLB-Meisterschaft Runde 7

Wir reisten heute ins Oberaargau, nach Gondiswil zum 7. Meisterschaft-Spiel.
Nachdem wir letztes Jahr hier eine desolate Leistung abgeliefert haben, war heute eine Wiedergutmachung angesagt.
Umso mehr, weil die 6 bisherigen NLB-Spiele allesamt von uns gewonnen werden konnten.

Im ersten Durchgang starteten wir konzentriert, im Ries hatten wir keine Mühe und blieben auf Kurs. Gondiswil musste leider schon früh einen Gegentreffer hinnehmen.
Auch am Bockstand gab es von uns eine solide Darbietung, so führten wir nach Spielhälfte mit ( 1:0 ) + 37 Punkten Vorsprung.

Leider kassierten wir früh im 2. Durchgang den Ausgleich, auch eine 12, die niemand frühzeitig erkennen konnte. Dies hat unsere Moral kurzzeitig getrübt.
Danach spulten wir das restliche Spiel runter, am Schluss gewannen wir klar nach Punkten, halt mit dieser ärgerlich kassierten Nummer.

Wir verbleiben in der NLB Tabelle auf Platz 2 hinter der weiterhin makellosen Mannschaft Wichtrach A.

Gondiswil A 1/1100 – Belp-Toffen A 1/1198

Bester Belp-Toffen Spieler war Hans Christen jun. mit starken 81 Punkten / 30 Rangpunkten.

02.06.2018 13:00 Uhr Belp-Toffen A – Mättenwil-Brittnau A