Wettspiel Bern-Beundenfeld A

Spielbericht Team B

Dank ein paar Aushilfsspieler vom Gegner Zuchwil B konnte zum Saisonstart ein faires Spiel ausgetragen werden. Wir verloren um 40 Punkte, aber mit unseren 832 Punkte konnten wir zufrieden sein. Einzig und allein das Nummero, welches wir noch kassiert haben trübte unsere gute Leistung.

Spielbericht Team A

Bei sonnigem Wetter spielten wir heute gegen den NLA Verein aus der Hauptstadt ein Testspiel in Belp.
Wir mussten viele Absenzen in Kauf nehmen und konnten nur mit 17 Spieler antreten, einer dieser Spieler war zudem mit Thomas Keller ein Zuchwiler Aushilfspieler.

Bern Beundenfeld A musste früh im Spiel ein Hornuss im 18er ungesehen zu Boden fallen lassen. Wir spielten mit 632 Punkten einen starken ersten Durchgang am Bockstand. Unser Gegner konnte nach Halbzeit 15 Punkte Vorsprung ausweisen, jedoch mit dem Manko der einen Nummer.
In Durchgang 2 spielten beide Teams noch besser, wir schlagen erneut super und erreichen mit 1289 Punkten ein beachtliches Resultat. Beundenfeld A überschlug uns zwar mit 38 Punkten, jedoch war dies dank unserer Leistung kein Klassen-Unterschied.
Am Schluss gewinnen wir dank einer sauberen Riesarbeit das Testspiel. Bravo Jungs! Beste Belper Spieler sind mit starken 81 Punkten;  Hans Christen jun. und Michael Gasser.

 

Saisonbeginn 2015

Spielbericht Team A

Zum Saisonauftakt in diesem Jahr waren wir bei Zimmerwald zu Besuch. Unser Ziel war es das Ries sauber zu halten und den Spielrhythmus wieder zu finden. Bei eisiger Kälte hielten wir das Ries sauber, was dem Gastgeber leider nicht gelang. Unsere Schlagleistung war mit 1157 Punkte etwas durchzogen, was sicher noch verbesserungswürdig ist.

Eine Woche später, an unserem Doppelwochenende, ging es am Samstag los mit dem alljährlichen Allmendhornussen. Wir befinden uns da in einem 5 Jahresturnus und belegen im Moment den guten 2ten Platz. Diesen Platz galt es zu verteidigen, will man im 2016 die schöne Treichel für immer gewinnen. Der direkte Gegner in diesem Jahr hies Lyss A. Bei Regen und Kälte starteten wir den ersten Durchgang mit 550 Punkte. Im Ries mussten wir dann leider einen rasanten und durchschlagenden Streich unterschreichen lassen. Weil das Wetter nicht besser wurde, brachen die Organisatoren den Wettkampf nach 2 Ries ab. Trotz der Nummer sind wir im Gesammtklassement immernoch auch dem 2ten Rang.

Am Sonntag spielten wir bei und gegen Zuchwil A um die Wette. Wir mussten darauf hinarbeiten unsere Schlagleistung „na dis na“ zu steigern. In den ersten beiden Ries gelang uns das nicht, es schlichen sich zu viele Fehlstreiche ein. Umso schöner war es, dass in den Ries 3 und 4 652 Punkte herausschauten. Das Spiel ging Nummern und Punkte verloren. Es gelang uns nicht zwei haltbare Streiche abzuwehren.

Es gilt also in den zwei verbleibenden Vorbereitungspielen geben Bern-Beundenfeld A und Lyssach A die Riesarbeit zu optimieren und Fehlstreiche zu vermeiden.